Rentner stirbt an „der erheblichen Einwirkung stumpfer Gewalt“

Rentner stirbt an „der erheblichen Einwirkung stumpfer Gewalt“  aus DIE WELT

Der Adoptivsohn findet den 77-Jährigen tot in seinem Haus in Emmerich auf. Blutspuren deuten auf einen Kampf hin, bevor der Rentner getötet wurde und mehrere Tausend Euro gestohlen wurden. Doch möglicherweise kannte der Mann den oder die Täter. 0 Kommentare. Anzeige. Drei Tage nach der … weiter lesen

1 Kommentar

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.